Über mich

Seit 1979 ist die Malerei eines meiner Ausdrucksmittel. Ich begann mit einem intensiven Studium der Malerei bei Künstlern der Region, am Scheersberg und an der Pädagogischen Hochschule Flensburg. Ab 1990 werden meine Bilder und seit 1998 auch Objekte aus Windrädern und Radkappen im öffentlichen Raum in Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt.

1999 lerne ich „Emotional Dance Process“ kennen. Der künstlerisch/therapeutische Ansatz entspricht meiner persönlichen Arbeitsweise und ich lasse mich darin ausbilden.

Seit 2004 entwickele ich tanzend und als Choreografin Performances für den öffentlichen Raum zu unterschiedlichen Themen wie Tanz der Farben, Licht und Feuer, RosenVielFalt, SchattenLicht, Trauer. So  entstehen vergängliche, bewegte Bilder im Innen- und Außenraum.

Bei allen künstlerischen Tätigkeiten steht der  kreative Impuls im Mittelpunkt. Es beginnt mit  freien und unkontrollierten Experimenten, bis sich allmählich eine Form herauskristallisiert. Danach wird das Thema in Variationen durchgespielt, bis es sich von selbst wandelt.

Der innere Impuls, ohne Plan, ohne Ziel ist der Ursprung. Stück für Stück verdichtet sich das, was entstehen will, es folgt dem Prozess, dem Fluss, geschieht ganz im Moment und am Ende steht eine fertige Form, eine Haltung, ein neuer Ausgangspunkt.


Ausstellungen

in Arbeit

Aktionen

in Arbeit